Main-Taunus-Schule

Schultyp

Gymnasium

Anschrift

Rudolf-Mohr-Straße65719 Hofheim am Taunus

Verkehrsanbindung

S 1 (Wiesbaden - Ffm.) 
Haltestelle Bahnhof Bus Linie 46 (für die Massenheimer Kinder)
Haltestelle Wasserturm Bus Linie 809
Haltestelle Hallenbad

Ansprechpartner

Leiter(in):Sekretariat:Hausmeister:
Sabine Buse-StephanKerstin Hirsch, Katja Tinger und Doreen StoffelPeter Heinze, Ralf Blank und Horst Loos

Öffnungszeiten des Sekretariats

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
08.00
-
12.30Uhr
08.00
-
12.30Uhr
08.00
-
12.30Uhr
08.00
-
12.30Uhr
08.00
-
13.00Uhr

Kontaktdaten

Telefon:06192 99130
Telefax:06192 991366
E-Mail:poststelle@Main-Taunus.hofheim.schulverwaltung.hessen.de
Internet:http://www.main-taunus-schule.de

Bildergalerie

Weitere Informationen

Historie und Umfeld

Die Main-Taunus-Schule wurde als erstes Gymnasium des Main-Taunus-Kreises 1956 gegründet. In den ersten Jahren wurde der Unterricht in verschiedenen Gebäuden Hofheims erteilt, bis das neue Schulgebäude am Rosenberg fertiggestellt war.
Anfang der 70er Jahre entstand im Zusammenhang mit der Einführung der Förderstufe, der Gesamtschulen sowie der Umwandlung des Gymnasiums in ein Oberstufengymnasium der heutige Schulbau in den Brühlwiesen. 1992 folgte ein Erweiterungsbau.

Schulorganisation und Zielprojektion

Gymnasium mit gymnasialer Oberstufe.

Schwerpunkte im Unterricht und Projekte

im Vordergrund einen Schüler an einem Klavier und im Hintergrund einige weitere Schüler an TischenMusikunterricht
  • Profilkurse Musik (Bläser, Streicher, Gesang) für die Stufen 5/6
  • Bilingualer Zug ab Stufe 7 (deutsch-englisch)
  • Sportklasse ab Stufe 7
  • Fach „Darstellendes Spiel“ (ab Stufe 8 bis zum Abitur)
  • Leistungskurse u. a. in Sport, Informatik, Latein, Französisch, Wirtschaftswissenschaften
  • Studienzeit/Rhythmisierung des Schultages (Mittelstufe)
  • Methodencurriculum (Mittelstufe)
  • Projekte zum Methodenlernen (Oberstufe)
  • Soziales Lernen
  • Mediationsprogramm
  • Lernberatung
  • Differenziertes Beratungsangebot („Ansprechbar“)
  • Erasmus+-Projekt (europäisches Kooperationsprogramm) in einer Klasse der Einführungsphase (Oberstufe)

 

Soziale Einrichtungen und Betreuung

  • Förderung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
  • Pull-Out-Tage für Hochbegabte
  • zahlreiche Wahlangebote mit musikalischen, künstlerischen, sprachlichen, naturwissenschaftlichen, sportlichen und vielen anderen Schwerpunkten
  • Pädagogische Mittagsbetreuung mit verschiedenen Förderangeboten, Hausaufgabenbetreuung und „SuS“-Tutorensystem (Schüler unterrichten Schüler)

Ausstattung und besondere Einrichtungen

den Blick in eine Turnhalle; im Vordergrund gibt ein Trainer Anweisungen, im Hintergrund bewegen sich SportlerTurnhalle
  • IT-Ausstattung mit Internetzugang
  • Bibliothek mit Multimedia-Ausstattung
  • Cafeteria mit Mittagessensangebot
  • eigenes Gebäude und eigener Pausenhof für Klassen 5 und 6
  • Biotop/Schulgarten
  • Moderne Turnhalle