Pflegebedürftige

Die Nahaufnahme mehrerer Rollatoren.

Der Main-Taunus-Kreis ist ein Platz für Menschen aller Generationen, alleine rund 33.000 Personen sind 65 Jahre und älter. Je älter die Gesellschaft im Durchschnitt wird, desto größerer werden die Herausforderungen an die Betreuung von Pflegebedürftigen.

Im Kreis gibt es 17 Einrichtungen mit Vollzeit- und 6 mit Teilzeitpflege. In ihnen stehen insgesamt rund 1700 Pflegeplätze zur Verfügung; viele Menschen werden aber auch zuhause gepflegt oder ambulant versorgt.

Den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen stehen im Main-Taunus-Kreis zahlreiche Angebote zur Beratung und Unterstützung zur Verfügung – vom Pflegestützpunkt über die Seniorenhilfe des Kreises bis hin zur Ombudsstelle Pflege, die bei Konflikten in Heimen vermittelt.

Wenn bei schwerer Krankheit nach allem Ermessen keine Heilung mehr möglich ist, können Hospize einen würdigen Platz für die verbleibende Zeit bieten. Auch die Kliniken des Main-Taunus-Kreises unterstützen mit Fachkräften der Palliativmedizin.