Bus und Bahn

eine rote S-Bahn, die in einen Bahnhof einfährt. Auf dem Bahnsteig warten Passagiere.

Viele Einwohner pendeln täglich innerhalb und außerhalb des Kreises. Dafür steht ihnen ein dichtes Angebot an Bahnen und Bussen zur Verfügung – alleine sieben Eisenbahnstrecken führen durch den MTK. Verschiedene S-Bahnen verbinden seine zwölf Städte und Gemeinden mit Deutschlands wichtigster Drehscheibe des Schienenverkehrs, dem Frankfurter Hauptbahnhof.

Von dort aus ist es mit der Deutschen Bahn nur gut eine Stunde bis nach Köln, etwa vier Stunden bis nach Paris und etwas mehr als dreieinhalb Stunden bis nach Berlin.

 

Für den Nahverkehr im Kreis organisiert die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft (MTV) die Verbindungen. Wer in den späten Abendstunden, am Wochenende oder an Feiertagen unterwegs sein möchte, kann dabei von einem besonderen Service Gebrauch machen, dem Anruf-Sammel-Taxi. Unter www.mtv-ast.de informiert die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft über das Angebot. Eine Alternative dazu ist der Nachtbus.

Die MTV liegt im Herz des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV). Für fünf Millionen Menschen auf einer Fläche, zwei Drittel so groß wie Hessen, organisiert er das regionale Angebot in Bahn und Bus. Fahrgäste können zum Teil bis nach Bayern, Rheinland-Pfalz Baden-Württemberg mit einer Fahrkarte und einem Tarif unterwegs sein.

Service bedeutet nicht nur, möglichst gute Verbindungen bereitzustellen, sondern auch, die Angebote in vielerlei Hinsicht weiterzuentwickeln; so sollen bis 2019 kreisweit alle Bushaltestellen behindertengerecht umgebaut sein.