Weiterführende Schulen

die gläserne Eingangshalle eines mehrstöckigen Gebäudes.
Main-Taunus-Schule Hofheim

Beim Übergang von der vierten Klasse in eine weiterführende Schule wird die Schule von den Eltern in eigener Verantwortung gewählt.

Das Gesetz garantiert dabei den Anspruch auf den gewählten Bildungsgang für Kinder aus dem Main-Taunus-Kreis an einer Schule des Main-Taunus-Kreises. Die Aufnahme in eine bestimmte Schule oder bestimmte Schulform kann allerdings nicht verlangt werden.

 

Um die Entscheidung für eine der 15 weiterführenden Schulen des Main-Taunus-Kreises zu erleichtern, finden Sie in der umfassenden Broschüre

Weiterführende Schulen im Main-Taunus-Kreis (10166.06 KB)

eine ausführliche Beschreibung der unterschiedlichen Schwerpunkte und Profile der Schulen. Außerdem stehen dort alle notwendigen Kontakte und Informationen zu den Aufnahme- und Übergangsverfahren.

Bei der Entscheidung für eine weiterführende Schule können Sie auch eine Schule eines Schulträgers außerhalb des Main-Taunus-Kreises oder eines privaten Schulträgers wählen. Dort kann Ihr Kind aufgenommen werden; andere Schulträger sind jedoch zur Aufnahme von Kindern aus dem Main-Taunus-Kreis nicht verpflichtet.