Förderung von Maßnahmen

der Willkommens- und Anerkennungskultur (Integration)

drei Hände unterschiedlicher Hautfarbe, die auf einer Deutschlandflagge übereinander liegen

Seit dem Jahr 2017 unterstützt der Main-Taunus-Kreis Projekte im Bereich Integration von Menschen mit Migrationshintergund. Der Main-Taunus-Kreis versteht Integration als einen wechselseitigen Prozess zwischen Zugewanderten und Aufnahmegesellschaft, der allen Beteiligten nützt.

Ziel der Integration ist die gleichberechtigte Teilhabe am wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, politischen, kulturellen und sozialen Leben. Die kommunale Unterstützung von Integration und Teilhabe beruht dabei auf dem Interesse der demokratischen Gesellschaft am sozialen Zusammenhalt und wirkt der destruktiven Gefahr einer Abgrenzung von Gruppen entgegen.

In diesem Sinne sollen Migrantenselbstorganisation, Vereine, kommunale Träger, Initiativen und Kooperationspartner aus der Integrationslandschaft bei Maßnahmen zur Integration von Menschen aus Einwandererfamilien finanziell unterstützt werden.

Anträge können an das WIR-Vielfaltszentrum des Main-Taunus-Kreises gestellt werden unter wir-vielfalt@mtk.org.

Weitere Infos erhalten Sie auch telefonisch bei Frau Arzt (06192 201-2527) oder bei Frau Johann-Laurent (06192 201-2507).

 

Die vollständigen Richtlinien finden sie hier. (755.27 KB)