Loudoun County, Virginia

das Wappen von Loudoun County, Virginia.
Wappen Loudoun County
Ansprechpartner:
 
Main-Taunus-Kreis - Büro der Kreisorgane
Dr. Johannes Latsch
Am Kreishaus 1-5
65719 Hofheim am Taunus
 
Telefon: 06192 201-1331
E-Mailjohannes.latsch@mtk.org
 

Beginn der Partnerschaft

Die Partnerschaft mit Loudoun County wurde 2006 vom Kreistag beschlossen. Unterzeichnet wurde die Partnerschaftsurkunde am 27. Oktober 2006 im Landratsamt von Landrat Berthold R. Gall und dem Vorsitzenden des Board of Supervisors in Loudoun (entspricht etwa dem Landrat), Scott K. York.
 
Als Partner für den MTK bietet sich Loudoun County u. a. wegen einer vergleichbaren Einwohnerzahl und Wirtschaftsstruktur an. Viele Firmen haben zudem enge Beziehungen nach Deutschland, es gibt auch eine starke deutschstämmige Gemeinde. Da der Washingtoner Flughafen Dulles zum County gehört, ist der Kreis leicht zu erreichen. Außerdem liegt die US-Hauptstadt vor der Tür, und die landschaftlich reizvolle Bergkette der Blue Ridge Mountains mit dem Shenandoah River und den historischen Stätten des Amerikanischen Bürgerkriegs ist nur eine Autostunde entfernt. Auf dem Gebiet des Counties befindet sich auch der Altersruhesitz des früheren US-Außenministers George C. Marshall, dem Architekten des Marshall-Planes.
 

Aktivitäten

Schülerinnen und Schüler erhalten im Rahmen des Austauschs einen Förderbetrag. Für einen mindestens vier Tage dauernden Besuch in Loudoun gibt es 160,00 . Jeder Besuch eines Schülers aus Loudoun County wird mit 80,00 unterstützt. Der Austausch bietet den MTK-Schülern nicht nur persönliche Einsichten in das andere Land, sondern bereitet sie auch auf das Berufsleben vor, in dem Internationalität und Fremdsprachenkompetenz Schlüsselqualifikationen im zunehmenden globalen Wettbewerb sind.

Wegen ihrer Aktivitäten wurde die Partnerschaft 2011 mit dem Preis der Steuben-Schurz-Gesellschaft für die aktivste deutsch-amerikanische Städte- oder Kreispartnerschaft ausgezeichnet.

Die Kreispartnerschaft wird unterstützt von der George-Marshall-Gesellschaft e. V.
 

Informationen über Loudoun County 

Loudoun County, etwa 50 Kilometer nordwestlich von Washington D.C., ist sechsmal so groß wie der MTK und hat mehr als 360.000 Einwohner. Die Gegend wurde im 18. Jahrhundert unter anderem von deutschstämmigen Auswanderern besiedelt. Im frühen 19. Jahrhundert war die Kreisstadt Leesburg zeitweise Hauptstadt der USA.
 
Für den lange Zeit landwirtschaftlich geprägten County brachte der Bau des Flughafens Dulles ab 1960 einen Boom und einen Wandel der Wirtschaftsstruktur. Großunternehmen der Luft- und Raumfahrt sowie Dienstleister siedelten sich hier an, und durch die Nähe zum Flughafen setzt sich der Aufschwung fort. Zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen gehört auch der Weinbau.
 
Loudoun zählt zu den US-Counties mit Spitzen-Wachstumsraten, die Bevölkerungszahl ist um ein Vielfaches gewachsen, die Arbeitslosenquote ist überdurchschnittlich niedrig – nicht nur im US-Vergleich, sondern auch im Vergleich des Bundesstaates Virginia.
 

Nähere Informationen über Loudoun County gibt es hier: http://www.loudoun.gov/