Kreishallenbad - Neubau

Anschrift

Auf der Hohlmauer65830 Kriftel

Zur Darstellung der Karte kommt der Service "Google Maps©" zum Einsatz, lesen Sie hierzu bitte unsere Datenschutzhinweise.

Das Bestätigen der Kartennutzung wird mittels Cookie gespeichert, mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.

Karte anzeigen

Daten und Fakten

Die Kreisverwaltung des Main-Taunus-Kreises hatte eine Bestandsanalyse bezüglich der im Kreis vorhandenen Wasserflächen durchgeführt. Diese zeigte, dass es zwischen den von den Schulen angefragten Schwimmzeiten und den zur Verfügung stehenden Wasserflächen eine große Diskrepanz gibt.

Diese Ergebnisse nahm der Kreistag des Main-Taunus-Kreises zum Anlass, den Kreisausschuss mit einer Machbarkeitsstudie zu der Thematik zu beauftragen. Außerdem sollte die Erweiterung der Therme in Hofheim als Variante einer vergleichenden Bewertung unterzogen werden. Auf Grundlage des Variantenvergleichs stellte der Kreistag am 24.06.2019 fest, dass der Bau eines Kreishallenbades am Standort Kriftel (auf dem Brachgelände der Konrad-Adenauer-Schule) gegenüber einem ÖPP-Modell vorteilhafter ist.

Der Main-Taunus-Kreis hat als Schulträger für die Rahmenbedingungen für die Rahmenbedingungen des Schulsports zu sorgen. Dies beinhaltet auch die zur Verfügung Stellung von geeigneten Wasserflächen für Schulschwimmen. Ein kreiseigenes Schulschwimmbad könnte nach den Unterrichtszeiten auch den Vereinen zur Verfügung gestellt werden - analog zu den Schulsporthallen.

Geplant ist der Neubau eines Hallenbades mit 6 Bahnen à 25 Metern mit den dazugehörigen Umkleiden und Nebenräumen.

Bildergalerie

Meilensteine

  1. 2023

    1. 03/2023

      Ende der Baumaßnahme
  2. 2021

    1. 09/2021

      Beginn der Baumaßnahme
    2. 08/2021

      Ende der Planung
  3. 2020

    1. 01/2020

      Beginn der Planung