Unser Angebot für Sie

eine Frau, die an einem Stand Broschüren verteilt.

Die Selbsthilfekontaktstelle beim Main-Taunus-Kreis hilft bei zahlreichen Fragen - telefonisch oder persönlich:

 
  • Brauchen Sie Beratung oder Unterstützung bei Fragen zur Selbsthilfe?
  • Möchten Sie wissen, ob eine Selbsthilfegruppe für Sie das Richtige ist?
  • Wollen Sie sich über Selbsthilfegruppen informieren oder selbst eine Gruppe gründen?
  • Suchen Sie nach finanziellen Fördermöglichkeiten?
  • Möchten sich die Mitglieder Ihrer Selbsthilfegruppe fortbilden?
  • Haben Sie Konflikte in Ihrer Gruppe, bei denen Sie Unterstützung durch eine neutrale Stelle brauchen?

Die Kontaktstelle

  • berät, unterstützt und begleitet Selbsthilfegruppen
  • hilft bei der Gründung von Selbsthilfegruppen
  • gibt einen Wegweiser für Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise im Main-Taunus-Kreis heraus
  • gibt eine Selbsthilfe-Zeitung für den Main-Taunus-Kreis heraus
  • richtet alljährlich gemeinsam mit dem Gesundheitsnetzwerk Rhein-Main den Gesundheitstag aus, bei dem sich die Selbsthilfegruppen vorstellen können
  • bietet Fortbildungen zu verschiedenen Themen der Selbsthilfe

Wegweiser für Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise im Main-Taunus-Kreis (405.53 KB)

Weitere Informationen und Kontakt-Plattformen (66.28 KB)

Im März 2017 finden die Gründungstreffen für drei neue Selbsthilfegruppen im Main-Taunus-Kreis statt. Die Selbsthilfegruppen beschäftigen sich mit den Erkrankungen Autismus, Syringomyelie und Chiari Malformation sowie Bulimie. Weitere Informationen können Sie dem untenstehenden Flyer entnehmen. Sie möchten gerne an einer der Gruppen teilnehmen oder haben Fragen rund um Selbsthilfegruppen? Dann melden Sie sich gerne bei der Selbsthilfekontaktstelle des Main-Taunus-Kreises.

Neue Selbsthilfegruppen im Main-Taunus-Kreis (113.31 KB)