Leistungen

Die Kreisverwaltung bietet ein umfassendes Paket an Dienstleistungen. Diese Rubrik bietet einen Überblick; von der Abfallbeseitigung bis zur Zulassung eines Kraftfahrzeuges finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Bezeichnung

Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz; Bescheinigung

Beschreibung

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie im Bereich der Lebensmittelzubereitung, des Lebensmittelverkaufs oder in der Gastronomie tätig werden wollen, benötigen Sie eine Bescheinigung.

Inhalt der Bescheinigung ist, dass Sie als Beschäftige/-r über die gesetzlichen Pflichten belehrt wurden, insbesondere darüber, bei Vorliegen welcher ansteckenden Erkrankung es Ihnen untersagt ist, im Lebensmittelbereich tätig zu sein. Außerdem muss für die Bescheinigung nach der Belehrung schriftlich erklärt werden, dass Ihnen keine Tatsachen für ein Tätigkeitsverbot bekannt sind. Unter Umständen kann ein zusätzliches ärztliches Zeugnis für die Bescheinigung erforderlich werden.

Verfahrensablauf

Spezieller Hinweis für - Landkreis Main-Taunus-Kreis
  • Für einen reibungslosen Ablauf ist eine Voranmeldung nötig. Die Termine sind dem unten stehenden Formular zu entnehmen. Bitte senden Sie den ausgefüllten Anmeldevordruck (siehe Formulare) möglichst frühzeitig per E- Mail oder Fax an das Gesundheitsamt. Unsere E-Mailadresse und Faxnummer ist im Anmeldevordruck angegeben. Sie können Termine auch online vereinbaren.
  • EC-Kartenzahlung ist möglich.
  • Bitte spätestens 30 Minuten vor Beginn der Belehrung eintreffen.
  • Bei Minderjährigen ist die Anwesenheit einer/s Erziehungsberechtigten oder die Vorlage einer schriftlichen Einverständniserklärung erforderlich.
  • Bei Belehrungen im Zuge eines Betriebs-/Schülerpraktikums ist ein entsprechender Praktikumsnachweis vorzulegen.
  • Bei Wiederbelehrungen ist die Bescheinigung über die Erstbelehrung mitzubringen.

An wen muss ich mich wenden?

Die Erstbelehrung erfolgt durch das Gesundheitsamt oder eine/n durch diesen beauftragte/n Ärztin/Arzt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • gültiger Lichtbildausweis (z.B. Reisepass, Personalausweis)
  • unter Umständen ein ärztliches Zeugnis

Welche Gebühren fallen an?

Die Belehrung und Bescheinigung sind gemäß der Verwaltungskostenordnung im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration kostenpflichtig.

Spezieller Hinweis für - Landkreis Main-Taunus-Kreis

Die Gebühr für eine Erstbelehrung beträgt 28 Euro und für eine Wiederbelehrung 20 Euro.

Welche Fristen muss ich beachten?

Tätigkeiten im Bereich der Lebensmittelzubereitung, des Lebensmittelverkaufs oder der Gastronomie dürfen Sie erst dann aufnehmen, wenn die Bescheinigung vorliegt. Diese darf bei der erstmaligen Aufnahme der Tätigkeit nicht älter als 3 Monate sein.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Auch Personen, die sich regelmäßig in Küchen von Gaststätten oder sonstigen Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen aufhalten, müssen an einer Belehrung teilnehmen.

Der Arbeitgeber hat Personen, die eine Tätigkeit ausüben, welche eine Belehrung notwendig machen, nach Aufnahme ihrer Tätigkeit und im Weiteren alle 2 Jahre über die gesetzlich festgelegten Tätigkeitsverbote und über die Informationsverpflichtung gegenüber dem Arbeitgeber / dem Dienstherren zu belehren. Auch die Teilnahme an dieser Belehrung durch den Arbeitgeber / den Dienstherren ist zu dokumentieren.

Zuständige Stelle

Stelle:Main-Taunus-Kreis - Gesundheitsamt
Postadresse:Am Kreishaus 1-5
65719 Hofheim am Taunus, Kreisstadt
Telefon:06192 201-0
Fax:06192 201-1731
E-Mail:gesundheitsamt@mtk.org
Webadresse:http://www.mtk.org
Öffnungszeiten:

 

Amtsärztliche Sprechstunde, Untersuchung und Beratungen nur nach Vereinbarung.

Montag
vormittags: 08:00 - 12:00 Uhr
nachmittags: nach Vereinbarung

Dienstag
vormittags: 08:00 - 12:00 Uhr
nachmittags: 13:30 - 16:30 Uhr

Mittwoch
vormittags: 08:00 - 12:00 Uhr
nachmittags: nach Vereinbarung

Donnerstag
vormittags: nach Vereinbarung
nachmittags: 13:30 - 17:30 Uhr

Freitag
vormittags: 08:00 - 12:00 Uhr

 

Fahrstuhl:ja
Rollstuhlgerecht:ja
Karte:Auf Karte anzeigen
Bild:Ernährungsberatung im Gesundheitsamt

Formulare

Bezeichnung: Infektionsschutzgesetz (IfSG) - Belehrung gemäß § 43 Abs. 1 Nr. 1 Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln
Download: Download
Bezeichnung:Infektionsschutzgesetz (IfSG) - Belehrung für den Lebensmittelbereich (Anmeldung)
Download: Download
Bezeichnung:Infektionsschutzgesetz (IfSG) - Hinweise für Arbeitgeber
Download: Download
Bezeichnung:Infektionsschutzgesetz (IfSG) § 43 für Erziehungsberechtigte und Betreuungspersonen (Erklärung)
Download: Download
Bezeichnung:Infektionsschutzgesetz (IfSG) für Personen im Umgang mit Lebensmitteln - Termine für Belehrungen nach § 43 (1) für das Jahr 2019
Download: Download