Das Jugendsinfonieorchester

des Main-Taunus-Kreises

ein Orchester bestehend aus jungen Musikern, die mit ihren Instrumente in einem Raum stehen und nach oben in die Kamera schauen

Seit 2011 fördert der MTK talentierte junge Instrumentalistinnen und Instrumentalisten der Region. Das Angebot geht auf die Initiative des damaligen Schuldezernenten und heutigen Landrats Michael Cyriax sowie der Dirigenten Hans-Georg Dechange und Berthold Mann-Vetter zurück.

Menschen, die gemeinsam im Orchester spielen, lernen aufeinander zu hören und erfahren, wie man im Team Großartiges schaffen kann. Das JSO-MTK richtet sich an Talente, die Freude am Orchesterspiel haben und nach musikalischen Herausforderungen suchen – ortsnah und schulübergreifend. Es die Möglichkeit, Instrumentalkenntnisse auf einem höheren Schwierigkeitsgrad auszuprobieren.

Es findet jährlich eine Arbeitsphase mit anschließenden Konzerten im MTK statt. Mit der Auswahl von klassischen Werken sowie moderner Filmmusik bietet das Programm des JSO unterschiedliche Stilrichtungen an.

Als Dozenten stehen Mitglieder professioneller Orchester zur Verfügung. Das JSO-MTK steht unter der gemeinsamen künstlerischen Leitung von Hans-Georg Dechange und Berthold Mann-Vetter.

Jugendliche, die sich für eine Teilnahme interessieren, melden sich unter kultur@mtk.org.

 

Aus drei Welten - Arbeitsphase 2020 - Jugendsinfonieorchester des Main-Taunus-Kreises (3012.08 KB)