Corona-Wegweiser für die Wirtschaft

Der MTK ist Risikogebiet. Worauf muss ich achten?

Die Teilnahme an Veranstaltungen wie Theater, Opern, Konzerte, Kinos und ähnliche Angebote wird auf maximal 100 Personen beschränkt. In Gaststätten und Übernachtungsbetrieben nach § 4 der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung haben Gäste beim Betreten und Verlassen der Lokalität in den Gängen und beim Aufsuchen von Gemeinschaftseinrichtungen, wie Toiletten, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Plexiglas-Kinnvisiere, die lediglich Teile des Gesichtes (Mund) bedecken, gelten nicht als Mund-Nase-Bedeckung. Wenn ein Gesichtsvisier genutzt wird, dann ausschließlich solche, die das gesamte Gesichtsfeld adäquat bedecken (also auch unten und an den Seiten). Es gilt die Empfehlung, auf eine Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) zurückzugreifen.

Die Allgemeinverfügung des Main-Taunus-Kreises zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) im Main-Taunus-Kreis finden Sie hier (Amtsblatt 38/2020):
https://www.mtk.org/Bekanntmachungen-469.htm

Die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen finden Sie hier:
https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/landesregierung-fasst-zusaetzliche-beschluesse

Zudem gilt, dass Übernachtungsbetriebe Reisende, die aus Gebieten mit erhöhtem Infektionsrisiko kommen, nicht aufnehmen dürfen. Nicht betroffen von dieser Regelung sind Personen, die einen ärztlich attestierten negativen Corona-Test vorlegen können. Dieser darf nicht älter als zwei Tage sein. Ausnahmen gibt es auch für Personen, deren Aufenthalt zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich oder medizinisch veranlasst ist oder die einen sonstigen triftigen Grund haben. Hierzu zählt beispielsweise der Besuch eines engen Familienangehörigen oder Lebenspartners. Nähere Informationen finden Sie hier:
https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-hessen/gebiete-mit-erhoehtem-infektionsrisiko-und-beherbergungsverbot

Hilfen für Gewerbetreibende

Viele Gewerbetreibende im Main-Taunus-Kreis sind von den Folgen der Corona-Krise unmittelbar betroffen. Der Wirtschaftsförderung des MTK ist es wichtig, Sie bestmöglich zu unterstützen und mit allen zur Verfügung stehenden Informationen zu versorgen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir dabei auf die Informationen der zuständigen Stellen angewiesen sind und zahlreiche Fragen auch für uns noch offen sind. Dieses FAQ halten wir täglich aktuell.

Gerne können Sie sich mit Ihrem Anliegen auch per E-Mail an uns wenden: wirtschaft@mtk.org
Telefonisch erreichen Sie uns unter: 06192 201-1335

Bitte beachten Sie, dass durch die Verwaltung des Main-Taunus-Kreises keine verbindliche rechtliche Beratung erfolgen darf. In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständigen Berufsverbände und Genossenschaften oder einen zugelassenen Rechtsanwalt oder anderen gesetzlich zugelassenen Rechtsdienstleister.

Unterstützung

Informationen, Links und Antworten auf Ihre Fragen

Öffnungen und Schließungen

Die Hessische Landesregierung hat die von der Bundesregierung und den Regierungschefs der Länder vereinbarten Leitlinien zur Bekämpfung des Corona-Virus mit einer Verordnung umgesetzt, die unter dem folgenden Link eingesehen werden kann (siehe rechts „Kontakt- und Betriebsbeschränkungs-VO“):

https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/landesregierung-fasst-zusaetzliche-beschluesse

Wenn Sie sich nicht sicher sind, zu welcher Gruppe der dort aufgelisteten Einrichtungen Ihr Unternehmen zu zählen ist, kontaktieren Sie bitte das für Sie zuständige Ordnungsamt:

  • Bad Soden: 06196 208-180
  • Eppstein: 06198 30-50
  • Eschborn: 06196 490-229
  • Flörsheim: 06145 955-113
  • Hattersheim: 06190 970-154
  • Hochheim: 06146 900-135
  • Hofheim: 06192 202-282
  • Kelkheim: 06195 803-600
  • Kriftel: 06192 400-40
  • Liederbach: 069 300-9820
  • Schwalbach: 06196 80-40
  • Sulzbach: 06196 702-10