Corona-Impfung im MTK

eine Frau in Schutzkleidung, die eine Spritze aufzieht

Ansprechpartner für Impfungen sind die Haus-, Fach- und Betriebsärzte. Unterstützt werden sie im Auftrag unseres Gesundheitsamtes durch die Kliniken des Main-Taunus-Kreises, die ab dem 29. November an drei Standorten Impfungen anbieten. Erst-, Zweit- und Drittimpfungen sind am Krankenhaus Bad Soden, in der Hofheimer Kurhausstraße 33 in den Räumen der bisherigen Corona-Praxis und im Impfzentrum in der Mainzer Landstraße 500 in Hattersheim möglich.

Eine Anmeldung ist möglich über den Link https://www.terminland.eu/kliniken-mtk/. Eine Telefonnummer für Personen, die nicht über einen Internetzugang verfügen, wird derzeit eingerichtet.

Die Anfragen, die bis zur Umstellung auf das Onlineportal per E-Mail eingegangen sind, werden schnellstmöglich bearbeitet. Alle Interessenten erhalten einen Termin.

Die Impfungen werden nach den gültigen Stiko-Empfehlungen durchgeführt. Dies bedeutet aktuell, dass Auffrischimpfungen ab sechs Monate nach der 2. Impfung durchgeführt werden.

Menschen, die aufgrund von Vorerkrankungen oder Tätigkeit in bestimmten Berufsgruppen vor dem Ablauf der sechs Monate geimpft werden wollen, sollten sich vorrangig an die betreuenden Hausärzte wenden. In unseren Impfstellen entscheidet der jeweilige Arzt, ob eine vorgezogene Impfung möglich ist oder nicht.

Es werden vorrangig die mRNA-Impfstoffe von BionTech und Moderna verwendet. Die Möglichkeit, einen der beiden mRNA-Impfstoffe auszuwählen, gibt es nicht.