Aktuelle Zahlen aus dem MTK

zwei Personen in Schutzkleidung, die eine Patientenprobe übergeben

Sie wollen wissen, wie viele Corona-Fälle in Ihrer Stadt oder Gemeinde aktuell bestätigt sind? Die neuesten Zahlen, die unserem Gesundheitsamt vorliegen, gibt es hier - aktueller geht's nicht. Die wirklichen Zahlen werden allerdings deutlich höher liegen; wir warten permanent auf weitere Laborergebnisse.

 

Aktuelle Zahlen: Corona-Infektionen im MTK (25.11.) (240.20 KB)

Die aktuellen Corona-Fallzahlen im MTK veröffentlicht der Main-Taunus-Kreis werktags am Nachmittag. Alle bis zu diesem Zeitpunkt aus den Laboren gemeldeten Infektionen werden berücksichtigt.

Am 25. November 2020 liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 147. Gegenüber dem Vortag ist sie damit um 2 gestiegen.

Seit dem gestrigen Nachmittag wurden 65 Neuinfektionen gemeldet. Leider steigt auch die Zahl der Todesfälle weiter an: Es verstarb eine 88-Jährige aus Hattersheim.

Zu dem schon bekannten Ausbruchsgeschehen im EVIM Seniorenzentrum in Schwalbach wurden fünf weitere Infektionsfälle gemeldet. Darüber hinaus sind keine neuen Ausbruchsgeschehen zu erkennen.

Seit der letzten Meldung wurden an den Schulen im MTK drei neuinfizierte Schüler in zwei weiterführenden Schulen gemeldet. Hinzu kommen im gleichen Zeitraum insgesamt 16 Kontaktpersonen an weiterführenden Schulen und an Grundschulen. Dem Gesundheitsamt werden dabei ausschließlich die Fälle gemeldet, die ihren Wohnsitz im MTK haben.

In den Main-Taunus-Kliniken, zu denen die Krankenhäuser in Bad Soden und Hofheim gehören, liegen 35 Patienten mit bestätigter Covid-19-Infektion, davon werden sieben beatmet.

Das Gesundheitsamt überwacht momentan 1.302 Kontaktpersonen der Kategorie I.

Seit 2. November gelten hessenweit strengere Beschränkungen. Welche Regelungen der sogenannte „Lockdown Light“ beinhaltet, haben wir auf unserer Internetseite zusammengetragen.

Aktuelle Nachrichten aus dem MTK

Corona im Altenheim

27.04.2020

Positive Fälle in Liederbach – Gesundheitsamt leitet Maßnahmen ein

Maskenpflicht im MTK

21.04.2020

Von Montag an in Geschäften, Bus und Bahn – Beitrag zur Corona-Eindämmung