Aktuelle Zahlen aus dem MTK

zwei Personen in Schutzkleidung, die eine Patientenprobe übergeben

Sie wollen wissen, wie viele Corona-Fälle in Ihrer Stadt oder Gemeinde aktuell bestätigt sind? Die neuesten Zahlen, die unserem Gesundheitsamt vorliegen, gibt es hier - aktueller geht's nicht. Die wirklichen Zahlen werden allerdings deutlich höher liegen; wir warten permanent auf weitere Laborergebnisse.

 

Aktuelle Zahlen: Corona-Infektionen im MTK (7.5.) (1164.49 KB)

Die aktuellen Corona-Fallzahlen im MTK veröffentlicht der Main-Taunus-Kreis werktags am Nachmittag. Die von uns täglich veröffentlichten Zahlen (jeweils Stand 12 Uhr) beziehen sich auf sämtliche positiv getesteten Fälle im MTK, die bis zu diesem Zeitpunkt unserem Gesundheitsamt gemeldet wurden. Veröffentlichungen auf anderen Plattformen des Landes oder des RKI können davon abweichen, da diese Zahlen ggf. zu einer anderen Zeit (z.B. Stand 0 Uhr) erhoben werden. Auch können die Meldewege dafür verantwortlich sein, dass die Zahlen auf anderen Plattformen mit deutlicher Verzögerung veröffentlicht werden.

Am 7. Mai 2021 liegt die 7-Tage-Inzidenz laut RKI-Angaben bei 107. Gegenüber gestern ist sie um 7 gesunken. Seit dem Vortag wurden nach RKI-Angaben 40 Neuinfektionen gemeldet.

In den letzten Tagen ist die Inzidenz im MTK deutlich gesunken – in den nächsten Tagen könnte sie den Wert von 100 unterschreiten. Die bundesweit geltende Corona-Notbremse wird dann allerdings nicht sofort ausgesetzt, sondern erst dann, wenn kreisweit die Zahl an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter dieser Schwelle bleibt. Auch die Lage in Eschborn ist auf dem Weg der Besserung, die Inzidenz liegt dort erstmals wieder unter 200.

Es wurde kein Todesfall gemeldet.

In den Main-Taunus-Kliniken, zu denen die Krankenhäuser in Bad Soden und Hofheim gehören, liegen 36 Patienten mit bestätigter Covid-19-Infektion, von denen elf intensivmedizinisch behandelt werden.

Es wurden die Neuinfektionen von 13 Schülern gemeldet, von denen zwei bereits in Quarantäne waren und sich im häuslichen Umfeld infiziert haben. Vier der infizierten Schüler sind seit Dezember im Distanzunterricht. Im Main-Taunus-Kreis gibt es aktuell 99 infizierte Schülerinnen und Schüler, elf davon an Schulen außerhalb des MTK, und vier infizierte Lehrkräfte, eine davon an einer Schule außerhalb des MTK. 373 Schülerinnen und Schüler und sechs Lehrkräfte befinden sich in Quarantäne.

Es wurden die Neuinfektionen von zwei Kita-Kindern gemeldet, die bereits in Quarantäne befanden und sich dort infiziert haben. Es gibt 28 infizierte Kinder und acht infizierte Betreuungskräfte an Kitas, wobei ein Kind und fünf Betreuungskräfte an Kitas außerhalb des MTK sind. Es befinden sich 202 Kinder und 21 Betreuungskräfte in Quarantäne.

Gestern wurden im Impfzentrum und durch ein mobiles Impfteam 1.415 Personen geimpft, davon haben 1.385 die Erstimpfung erhalten. Mittlerweile haben fast 70.000 Menschen über das Impfzentrum und die mobilen Teams mindestens eine erste Impfung erhalten, bis Ende Mai könnten 100.000 Menschen im MTK geimpft sein.

Eine vom Bund beschlossene Verordnung sieht unter anderem vor, dass Genesene zum Beispiel in Geschäften oder beim Friseur keinen negativen Schnelltest mehr nachweisen müssen. Sie brauchen dazu einen sogenannten Genesenennachweis, den das Gesundheitsamt ausstellen und versenden wird. Dabei muss der PCR-Positiv-Abstrich mindestens 28 Tage und höchstens ein halbes Jahr zurückliegen. Vollständig Geimpfte benötigen nach der Regelung des Landes Hessen keinen Negativtest, sondern können ihren Impfausweis vorzeigen.

Das Gesundheitsamt überwacht momentan 854 Kontaktpersonen der Kategorie I.

Welche Regelungen und Beschränkungen aktuell gelten, haben wir auf unserer Internetseite zusammengetragen.

Aktuelle Nachrichten aus dem MTK